Tischtennis Abteilung Borussia Brand 08
Tischtennis Abteilung Borussia Brand 08

1. Mannschaft

Neukirchen - Borussia Brand  6:9

Ein wahrer Krimi ereignete sich am Samstag Abend in Neukirchen. Nach einer wirklich tollen kämpferischen Leistung holten wir uns einen 9:6 Erfolg und rücken aufgrund der Niederlage von Jülich II bei Grevenbroich auf den Relegationsplatz vor und liegen punktgleich mit dem neuen Spitzenreiter auf Platz 2.

 

Wir wussten von Anfang an, dass es ein schweres Spiel für uns wird. In Neukirchen spielt der beste Mann der Liga an 1 und in der Rückrunde haben sie bisher gute Erfolge erzielt, zuletzt ein 9:4 Sieg in Langenfeld. Wir mussten Lothar und Bernd ersetzen. Dafür halfen uns Micha und Willi. Nur gut, dass wir  so ausgeglichene Spielerhaben, so dass Ersatztgestellungen uns nicht wirklich schwächen können.

 

Die Rahmenbedingungen waren suboptimal. Die Tische waren schnell, ohne viel Rotation und der Boden war weiss. Die Halle heiß. Immerhin besser als bei uns in einer kalten Halle spielen zu müssen. Dany und Willi - unser Retrodoppel - hatten leider keine Chance auf eine Punktgewinn und ließen uns mit einer Niederlage in dieses Spiel starten. Yannic und Daniel, die zusammen immer besser werden, glichen mit ihrem klaren Erfolg zum 1:1 aus. Dann das wichtige Doppel 3. Miggel und Micha erkämpften sich knapp den ersten Satz und liefen danach immer Rückständen hinterher, so dass am Ende eine knappe aber verdiente Niederlage zu Buche stand. Da war er also. Der befürchtete Rückstand nach den Doppeln. Angepeitscht von vielen Zuschauern gelang es dann dem wirklich sehr guten Einser Daniel nach verlorenem ersten Satz den Schneid abzukaufen und die Gastgeber mit 3:1 in Front zu bringen. Danach waren wir aber an der Reihe. Yannic (klar), Dany (knapp im Fünften) und Miggel (klar) erspielten eine 4:3 Führung. Das sollte unsere Nerven beruhigen, bis Micha und Willi an den Start gingen. Leider konnten beide nach gutem Spiel ihre Sätze nicht nach Hause bringen und mussten sich jeweils im fünften Satz geschlagen geben. So stand zur Pause ein 4:5 anstatt einer knappen Führung.

 

Yannic kämpfte bravourös gegen den Einser, musste dann doch aber einsehen, dass er an diesem Abend zu gut für ihn war. So stand es 4:6. Als dann Daniel bei 1:1 und 3:5 im dritten Satz eine Auszeit nahm und Dany im ersten Satz 6:10 hinten Stand, sah es überhaupt nicht gut aus für uns. Doch dann kam die Trotzreaktion. Wir haben immer an uns geglaubt und die Köpfe nicht hängen lassen, sondern gekämpft um dieses Spiel gegen wirklich gut aufspielende Gegner und gegen viele emotionale Zuschauer noch zu drehen. Dabei haben nicht nur wir uns ständig angefeuert, sondern auch die beiden treuen Fans haben uns tatkräftig und laut unterstützt. Es tut gut, solche Fans im Rücken zu haben. Kurzum: Dany klaute sich noch Satz 1 und spielte 3:0. Daniel erspielte sich Satz 3 wurde immer stärker und glich zum 6:6 aus.

 

Dann mussten Miggel und Micha an die Tische. Hier zeigte sich dann, wozu die Borussia dieses Jahr in der Lage ist: beide Spiele konnten jeweils im fünften Satz gewonnen werden, wobei Miggel einen 1:2 Rückstand noch aufholte und Micha eine 2:0 Satzführung mit viel Nervenaufreibung zum 3:2 nach Hause brachte. Damit hatten wir den Gastgebern den Zahn gezogen. Die Halle brannte. Wir waren plötzlich oben auf und Neukirchen musste zusehen, wie ihnen das Spiel aus den Händen glitt. Willis letztes Einzel und das Schlussdoppel wurden parallel gestartet. Yannic und Daniel machten kurzen Prozess und schlugen das Neukirchener Doppel in Kürze glatt mit 3:0. Nun galt es noch für Willi sein Einzel zu gewinnen. Dies gelang ihm in souveräner Manier. So stand ein 9:6 Erfolg, den wir uns wirklich hart erkämpft haben.

 

Nach dem Spielverlauf sicher ein glücklicher Sieg, aber wir wollten dieses Spiel nicht verlieren und haben kämpferisch super dagegen gehalten und am Ende nicht unverdient beide Punkte mitgenommen.

 

Vielen Dank an die Zweite für das Ausleihen vom Micha und Willi, die nach einer 0:2 Runde in der ersten Hälfte mit ihren beiden Siegen am Schluss maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben.

 

Nächste Woche geht es dann nach Jülich. Wieder mit Lothar wollen wir dort unseren Tabellenplatz verteidigen. Vielleicht nehmen ja zahlreiche Fans den Weg in Kauf, um uns dabei zu unterstützen.

2. Mannschaft

Borussia Brand - TV Düren  8:8

 

Die zweite Mannschaft erkämpft sich einen verloren geglaubten Punkt.
 
Am Samstag kam der Tabellennachbar aus Düren zum "Kellerduell", beide Mannschaften trennten nur ein Punkt, wir auf Platz 8, Düren auf Platz 9 3 Punkte vor dem dem Relegationsplatz. Düren sogar wieder mit Becker und Wirtz, ihren konstantesten  Spielern aus der Vorrunde, dafür ohne Heimbach, J.. Wir ohne Micha und Willi, beide in die Erste hochgerückt, dafür mit Reiner und Haui. Die Ausgangssituation war damit klar: Es wird ein enges Spiel.
Zunächst sah es aber gar nicht danach aus, als sollte Feuer in die Partie kommen, die Geschichte der Doppel ist schnell erzählt: Während Dirk mit Reiner sowie Haui mit Andi ihre Doppel sehr sicher 3:0 gewannen, spielten Rachid und Julian (schlechtestes Doppel der Saison?) genauso sicher 0:3 - 2:1
Auch im Einzel sah es sehr gut aus, Dirk führte gegen Heimbach 2:0 (das hatten wir doch schonmal...) und auch Andi, der seine Spiele vorzog, führte nach verkrampften Start 2:0. Nach verlorenem dritten Satz machte er den Sack dann auch zu, während es bei Dirk leider wieder kam wie viel zu oft in der Rückserie. Starker Start, er dominierte den Gegner problemlos, nur um nach den ersten Sätzen zu viel nachzudenken. Das Ergebnis war eine bittere 2:3 Niederlage (12:14). Dann trat Andi zu seinem zweiten Einzel gegen Becker an, Julian spielte gegen den Dürener Spitzenmann Servatius. Dabei spielte Andi wie entfesselt und holte sich die ersten beiden Sätze im Flug, bei Julian war es zwar umkämpfter, doch auch er konnte sich die ersten zwei Sätze holen. Aber so richtig wollten unsere Köpfe an diesem Tag nicht mit machen und so erlitten beide das gleiche Schicksal wie Dirk und unterlagen nach 5 Sätzen (16:18(!); 9:11) bei phasenweise unfassbar vielen gegnerischen Nassen. Aber das kennt man ja aus dem Fussball. Wer seine Chancen nicht nutzt bekommt selbst die Gegentore. Somit 3:4, wo es 6:1 stehen kann- bitter. Rachid konnte für uns trotz starker Leistung nicht den Ausgleich holen und so war es an Reiner den Anschluss zu halten, mit einem 3:0 gegen den Ersatzmann der Dürener gelang ihm das nach langer Pause souverän. Haui hatte dann sogar den Ausgleich auf dem Schläger, auch er musste sich aber Lanzen in 5 Sätzen (9:11) geschlagen geben. 4:6 nach der ersten Runde, 4  davon mit 2 Punkten im 5. Satz. Keine überzeugende kämpferische Leistung unserer Mannschaft. Als dann auch sowohl Dirk als Rachid gegen Servatius und Wirtz chancenlos unterlagen und es zwischenzeitlich 4:8 stand, waren wir moralisch schon geschlagen, doch gelang es uns eine Trotzreaktion zu zeigen. Julian schlug Heimbach 3:1 nach gutem Spiel (dat backhand!) Haui schlug den Ersatzmann ebenso 3:1 und Reiner und Dirk und Reiner im Schlussdoppel zeigten dann, dass wir auch kämpfen können. Reiner kämpfte sich nach 1:2 zurück und schlug seinen Gegner zu 8 im Entscheidungssatz. Im Schlussdoppel konnte er dann mit Dirk nach 2:11 im ersten Satz stark zurückkommen, sodass die beiden ebenfalls zu 8 im fünften Satz die Oberhand behielten und somit den Punkt für uns sicherten.
 
Unterm Strich steht ein gerechtes Unentschieden, das für uns auf der einen Seite nach 3 verspielten 2:0 Führungen natürlich bitter ist, auf der anderen Seite wäre es aber vermessen zu sagen wir hätten einen Punkt verloren. Dafür sprach der Zwischenstand von 4:8 und die starke kämpferische Leistung der Dürener einfach zu sehr für Unentschieden. Der Punkt beschert uns damit einen 4-Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz, sodass wir frohen Mutes in die letzten 4 Spiele gehen. Danke an Haui und Reiner für den tollen Einsatz!
 
Borussia Olé!


3. Mannschaft

Borussia Brand - Langerwehe  3:9

4. Mannschaft

Spielfrei!

5. Mannschaft

Westwacht Wieden IV - Borussia Brand  2:8

Hier finden Sie uns

Gesamtschule Brand

Rombachstr.

D - 52078 Aachen-Brand

Kontakt

Michael Thomas

Wilhelm-Ziemons-Str. 69

52078 Aachen

 

Tel.: +49 241 527217

 

Mail

info@borussia-brand-tt.de

Borussia Brand auf Facebook

Trainingszeiten

Schüler/Jugend (zur Zeit nicht besetzt)

montags   18.00 - 19.00

mittwochs 17.30 - 19.00

 

Herren

montags   19.00 - 22.00

mittwochs 19.00- 22.00

freitags     18.15 - 22.00 Absprache

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Borussia Brand 08 Tischtennis-Abteilung