Tischtennis Abteilung Borussia Brand 08
Tischtennis Abteilung Borussia Brand 08

1. Mannschaft

TTG Langenfeld - Borussia Brand  9:2

 

Mit einer deutlich zu hohen Niederlage kehrten wir nach Hause zurück. In diesem Entscheidungsspiel um den wohl letzten direkten Aufsteiger unterlagen wir den Mannen aus Langenfeld. Ausschlaggebend für diese Niederlage war wohl, dass wir alle fünf 5-Satz-Spiele verloren haben. Dabei führten wir in dreien davon schon 2:0 nach Sätzen und im vierten 6:0 im fünften Satz. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass das Spiel knapper war als es das Ergebnis aussagt. Man schaue nur mal auf das Satzverhältnis von "nur" 27:19.

Es wäre also mehr drin gewesen, ob letztlich ein Punkt dabei herausgesprungen wäre kann niemand beurteilen, aber wir hoffen im nächsten Spiel wenigstens auf ein bißchen mehr Glück.

Die Punkte für uns steuerten übrigens Daniel und Miggel im Doppel sowie Julian im Einzel bei.

Trotz dieser Niederlage sind wir immer noch im Rennen um Platz 5, der immerhin noch an den Aufstiegsspielen teilnimmt. Mit uns kämpfen noch die Mannschaften aus Leverkusen, Kreuzau und Wickrath - die unser nächster Gegner sein werden - um diesen Platz. Mal schauen, ob da für uns in diese Richtung noch etwas geht.

Wir wollen jedenfalls kämpfen bis zum Schluss.

2. Mannschaft

TTC Unterbruch - Borussia Brand  7:9

 

Mit einem nicht zu erwartenden 9:7 Auswärtssieg bezwangen wir die Aufstiegs ambitionierten Unterbrucher . Vor rund 25 Zuschauer im Hexenkessel Unterbruch traten wir mit Felix, Micha, Pascal, Rachid, Haui und Tobi an.
Felix, der zu Anfangs schön den Boden saubergewischt hatte, bezwang mit Micha Doppel 2 der Unterbrucher. Die andern beide Doppel gingen leider leer aus. Micha war im ersten Einzel chancenlos, während Felix den Zweier von Unterbruch bezwang. Pascal gewann in einem sehr spannendem Match den Vierer. Da Pascal früher wegmusste, zog er sein 2. Spiel vor, was er dann verlor. Rachid verlor ebenfalls.Tobi verlor  knapp gegen Harnisch. Haui gewann in einem spannendem Spiel dank Michas guten Tipps nach 1:2 Satzrückstand noch 3:2.Smiley Oben verlor Felix gegen eine starke Nummer 1 von Unterbruch. Micha spielte dann mit seinen neuen Belägen groß auf und gewann in einem hochklassigem Spiel, mit vielen langen und tollen Ballwechseln 3:1. Zwischenzeitlich stand es mit Pascals 2. Spiel eingerechnet, 7:5 für Unterbruch. Dann geschah das Unglaubliche. Rachid gewann ebenso stark wie Haui und Tobi. Tolle Ballwechsel, Tischtennis auf hohem Niveau. Die Beteiligten und Zuschauer waren begeistert. Vor dem Abschluss Doppel spielten wir uns einen 8:7 Vorsprung heraus. Im Abschluss Doppel machten Micha und Felix dann kurzen Prozess. Ein souveränes 3:0. Also stand es am Ende 9:7 für die Borussia. Ein Sieg, an den wir noch lange denken werden. Kommenden Samstag begrüßen wir den nächsten Aufstiegs Kandidat aus Porselen.

 

3. Mannschaft

Stolberg Vicht II - Borussia Brand  9:6

 

Pommes statt Praline………..

Das gestrige Auswärtsspiel führte uns nach Stolberg-Vicht…..ein ewiger Rivale gegen den wir schon viele hitzige Duelle bestritten haben.  Manch einer wird sich an die legändere Begegnung (2006) erinnern;  in Folge dessen die nächsten Spiele dann unter Aufsicht eines Oberschiedsrichters stattfanden. Aber wir wollten nicht in Nostalgie schwelgen, sondern hatten eine Mission zu erfüllen…….denn es sollte der nächste Sieg eingefahren werden.

Im Vorfeld wussten wir schon, das wir auf unser Spitzenbrett Guy verzichten mussten. Alle Bemühungen in 1:1 zu ersetzen  scheiterten leider……also nahm SecCap Thomas einen waghalsigen Spielerwechsel vor. Die belgische Praline Guy wurde durch die alte ranzige belgische Pommes Axel ersetzt.  In wie weit das gut gehen sollte, musste das Spiel jetzt zeigen. Aber schon die Mannschaftsaufstellung gab uns große Bedenken…..Brett 1,2,5 und 6 das Gegners waren zusammen gerechnet jünger als unser Brett 6!!!.....ob das ein gutes Omen war??

Und es wurde ein dramatisches, hochklassiges und spektakuläres Spiel was  Stephen Spielberg hätte nicht besser inszenieren können.  Dies fing schon in den Doppeln an, Marc/Thomas führten sicher mit 2:0 und mussten trotzdem in den Entscheidungssatz. Dort führten sie bereits mit 6:0 und 9:3…..bis sie letztlich verdient aber glücklich mit 11:9 gewinnen konnten. Am Nebentischen boten Manni/Sebi eine bärenstarke Partie und gewannen mit 3:1 gegen das gegnerische Spitzendoppel……und sogar unser Doppel 3 Rainer/Axel lieferten sich einen packenden Kampf den sie am Ende mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Eine 3:0 Führung nach den Doppeln stand also auf dem Papier….sensationell und so nicht gedacht. Dann wurde die Partie spektakulär…..SecCap Thomas bot seinem 14-jährigen Gegner Paroli und die Zuschauer sahen ein Spiel auf höchsten Niveau. Nach 4 knappen Sätzen verließen Thomas aber die Kräfte und er musste sich mit 2:3 geschlagen geben. Am Nebentisch fand Sebi nie in sein Spiel, so dass er letztendlich deutlich mit 0:3 verlor. Die Mitte musste jetzt wieder nachlegen, aber das Glück war nicht auf unserer Seite. Manni und auch Rainer fighteten Punkt für Punkt, aber die wichtigen Punkte ließen Sie liegen…..und plötzlich lagen wir mit 3:4 zurück. Es sollte aber noch schlimmer kommen, Marc und Axel versuchten Paroli zu bieten…..aber es nützte nichts, beide Spiel gingen verloren und somit lagen wir nach einer 3:0 Führung mit 3:6 zurück. Sollte es das jetzt schon gewesen sein??.......Nein!!!....ein Borusse gibt niemals auf!

Und, was jetzt kam versetzte jeden Zuschauer in Ekstase…..Tischtennis par Excellenc…….

Den Anfang machte SecCap Thomas, wiederum gegen einen wesentlich jüngeren Gegner (aber immerhin schon 18). Enge Sätze, hochklassige Ballwechsel….aber dennoch ein 1:2 Satzrückstand. Punkt für Punkt fightete sich Thomas allerdings heran und behielt im Entscheidungssatz nicht nur die Nerven….sondern auch die Nase vorn…..Strike der 1.

Anschließend mühte sich Sebi, aber auch er lag schnell mit 0:2 Sätzen zurück. Dann spielte er sich aber in einen wahren Rausch und traf Ball für Ball. Er zeigte sein erstklassiges Potenzial, und setzte sich am Ende tatsächlich noch mit 3:2 durch…..Strike der 2.

Auch Manni hält nicht viel von sicheren Siegen und lies seinen Gegner mit 2:1 führen….sicher ist sicher….denn scheinbar können die Borussen besser mit Rückständen leben. Auch ein 2:5 im 4. Satz, als auch ein 2:5 im 5. Satz hielten Manni nicht davon ab sich am Ende (wer hätte es gedacht) mit 3:2 durchzusetzen…..Strike der 3.

Da waren wir wieder…..6:6….was für ein kurioses Spiel….und keiner vermochte zusagen was da noch kommt…….aber leider kamen wieder die Vichter. Rainer machte ein ganz starkes Spiel, aber wie schon im ersten Spiel…..blieben grade die wichtigen Punkte aus und am Ende stand ein 1:3 zu Buche.

Unten musste es jetzt gerichtet werden, um zu mindestens das Schlussdoppel zu erreichen und die Hoffnung auf einen Punkt leben zulassen. Leider war Axel deutlich unterlegen und kassierte eine 0:3 Klatsche. Also lag jetzt alles an Capitano Marc. Er (und das sage ich selten) machte das Spiel seines Lebens….wahnsinnige Ballwechsel….spektakuläre Punkte, ob am Tisch oder auf den Boden liegend. Das Spiel blieb offen…..aber am Ende fehlten auch hier die entscheidenden 1 bis 2 wichtigen Punkte….sodass Marc sich im 4. Satz in der Verlängerung geschlagen geben musste. 6:9 in einem begeisternden Spiel…..vor allem der Spielverlauf….3:0, 3:6,6:6,6:9. Letztendlich muss man sagen dass ein Punkt mit Sicherheit verdient gewesen wäre…..aber es hat nicht sollen sein. Dennoch können die Borussen erhobenen Hauptes Ihre Heimreise antreten…..denn man einen wahren Fight geliefert und zu keiner Zeit aufgesteckt. Hut ab vor dieser Mannschaftsleistung. Selten hab mich ich nach einer Niederlage gefragt….ob ich mich ärgern soll oder stolz sein soll auf diese Leistung des Teams. Klar war mehr drin in dieser Partie…..aber dieser Kampfgeist und Wille wieder zurück ins Spiel zukommen überwiegt. Darauf können wir aufbauen und voller Selbstbewusstsein in die nächsten Spiele gehen.

Nach Spielende wurde in gemütlicher Runde mit den Gegnern angestoßen und über diese Partie philosophiert. Wichtig zu erwähnen wäre noch das es trotz aller Dramatik ein in allen Belangen Faires Spiel war!

Jetzt sagen wir gute Nacht….bis zum nächsten Spieltag.

 

Eure 3.

4. Mannschaft

Laurensberg III - Borussia Brand  1:8

 

Hier finden Sie uns

Gesamtschule Brand

Rombachstr.

D - 52078 Aachen-Brand

Kontakt

Michael Thomas

Wilhelm-Ziemons-Str. 69

52078 Aachen

 

Tel.: +49 241 527217

 

Mail

info@borussia-brand-tt.de

Borussia Brand auf Facebook

Trainingszeiten

Schüler/Jugend (zur Zeit nicht besetzt)

montags   18.00 - 19.00

mittwochs 17.30 - 19.00

 

Herren

montags   19.00 - 22.00

mittwochs 19.00- 22.00

freitags     18.15 - 22.00 Absprache

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Borussia Brand 08 Tischtennis-Abteilung